Über uns


 

Die Mühlenbergschule – Realschule – Edemissen liegt am Rande des Kernortes Edemissen, auf dem höchsten Punkt des Ortes, deshalb Mühlenberg. Die Schule wurde am 17.04.1963 als Mittelschule in dem neu gebauten Schulzentrum gegründet. Im Schulzentrum ist ebenfalls die Mühlenbergschule – Hauptschule – untergebracht. Beide Schulen sind eigenständig und kooperieren in verschiedenen Bereichen. Seit 01.08.1997 werden beide Schulen mit gemeinsamem Ganztagsangebot als „Offene Ganztagsschulen“ geführt. Seit 01.08.2007 hat das Schulzentrum den Namen Mühlenbergschule.

 

Weiterhin befindet sich im Schulzentrum die Kreisbücherei. In direkter Nachbarschaft liegen zwei Kindergärten, die Grundschule Edemissen und das Gebäude der ehemaligen Förderschule Edemissen, das zurzeit als Außenstelle der Schulen des Zentrums genutzt wird und das gemeinsam genutzte Schülerlabor Technik beherbergt.

 

In der Aula wird in der Mittagspause unter Federführung des Mensavereins Montag bis Freitag in der Mensaküche zubereitetes Essen für Schülerinnen und Schüler von Haupt- und Realschule, IGS, Hortkindern des benachbarten Kindergartens und Schülerinnen und Schülern der Grundschule Drachenstark ausgegeben.

 

Zu Beginn des Schuljahres 2015/16 sind Hauptschule und Realschule als teilgebundene Ganztagschule aufsteigend ab Klassenstufe 5 gestartet. An zwei Tagen in der Woche findet am Nachmittag verpflichtender Unterricht statt, es wird gemeinsam zu Mittag gegessen und es wurden betreute Lern- und Übungsstunden eingeführt.

 

Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 wurde im Schulzentrum der vierte Jahrgang der aufsteigenden dreizügigen IGS eingeschult. Die beiden etablierten Schulen verfügen somit nur noch über die Jahrgänge 9-10. Die Kollegien der Hauptschule und Realschule haben mittlerweile ein gemeinsames Lehrerzimmer und die Lehrkräfte unterrichten an beiden Schulen. Vorrangiges Ziel ist es, in den verbleibenden zwei Jahren den Schülerinnen und Schülern qulitativ und quantitativ die bisherigen Lernangebote anbieten zu können.

 

 

 

Schulträger:     Landkreis Peine

 

 

 

Einzugsgebiet: Gemeinde Edemissen (Orte Abbensen, Alvesse, Blumenhagen, Eddesse, Edemissen, Eickenrode, Mödesse, Oedesse, Oelerse, Plockhorst, Rietze, Voigtholz-Ahlemissen, Wehnsen, Wipshausen), Stederdorf

 

 

 

 

 

Schule: 2-zügig, 4 Klassen,  97 Schülerinnen und Schüler